Forum

Welche Faktoren sollte man bei der Auswahl der passenden Dichtmasse berücksichtigen?

» Dichtmasse
  • Die chemische Verträglichkeit der Dichtmasse mit den zu versiegelnden Materialien ist entscheidend.
  • Die Temperaturbeständigkeit muss den Betriebsbedingungen der Anwendung entsprechen.
  • Die Elastizität und Härte der Dichtmasse sollten auf die Bewegungen der Fügeteile abgestimmt sein.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein
Welche Faktoren sollte man bei der Auswahl der passenden Dichtmasse berücksichtigen?

Huhu, ich stehe gerade bei meinem Heimwerkerprojekt vor einer Herausforderung und hoffe, hier kriege ich Rat. Es geht um Dichtmassen. Es gibt ja so viele verschiedene auf dem Markt und ich bin etwas überfordert. Ich würde gerne wissen, auf welche Faktoren sollte man beim Kauf Acht geben? Gibt es Dinge, die man unbedingt im Hinterkopf haben sollte? Wäre echt super, wenn jemand einen Tipp für mich hätte!

Ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl der Dichtmasse ist das Material, das du abdichten willst. Unterschiedliche Materialien erfordern unterschiedliche Arten von Dichtmassen. Denke außerdem daran, die Beständigkeit gegen verschiedene Einflüsse wie Wasser, UV-Strahlen oder Chemikalien zu überprüfen.

Vergiss auch nicht, den Temperaturbereich zu checken, in dem die Dichtmasse funktioniert. Und natürlich, ob die Masse überstreichbar ist, falls du das vorhast.

Klar, ob's zum Innen- oder Außenbereich passt, spielt auch 'ne Rolle. Manche Massen sind nicht wetterfest, andere schon.

Hey, hast du schon mal das Produktdatenblatt angeschaut? Dort stehen auch oft hilfreiche Infos!

Nicht zu vergessen, die Trocknungs- und Aushärtezeit, die kann bei manchen Projekten eine relevante Rolle spielen.

Guter Hinweis, das ist oft ein unterschätzter Faktor!

Echt jetzt, nimmt jemand von euch die Aushärtungsdauer und den Temperaturbereich vor dem Kauf in Augenschein? Oder geht's mehr nach Gefühl und Preis?

Na ja, manchmal kann es auf jeden Fall Sinn machen, sich auch über die Farbe der Dichtmasse Gedanken zu machen. Je nachdem wo sie angewendet wird, kann eine auffällige Farbe stören. Grau und Weiß sind ja recht gängig, es gibt aber auch jede Menge andere Farben. Wie seht ihr das? Nimmt das jemand von euch in Betracht?

Na, ob die Dichtmasse nach dem Aushärten flexibel bleibt, is auch kein unwichtiger Punkt. Ich mein, ein bisschen Bewegung im Leben – oder in der Fuge – muss ja erlaubt sein, oder? Stellt euch vor, ihr pfeift ein fröhliches Liedchen beim Heimwerken und eure Fuge reißt, weil die zu steif ist. Da lacht dann keiner mehr! Wo bleibt der Spaß, wenn die Fuge beim ersten Lacher reißt? Also, immer auf die Flexibilität achten, Leute!

Denkt auch an die Möglichkeit, dass manche Dichtmassen schrumpfen können. Da möchte man sich doch später nicht über Risse ärgern.

Also echt mal, ist doch zum Haareraufen! Die halten doch eh nie, was sie versprechen, oder? Diese ewigen Versprechungen von "extra stark" und "super flexibel" und dann steht man da und alles ist voller Risse nach ein paar Monaten. Und dann dieser Geruch! Wie soll man denn in so einer Wolke aus Chemikalien gescheit arbeiten? Plus, diese ganzen Anforderungen, die man beachten muss. Als ob man für jeden Schnickschnack eine Spezialmasse braucht. Manchmal denkt man, Klebeband täte's auch.

Naja, ob das Zeug wirklich hält und dicht macht, ist auch so eine Sache. Manche sind da echt für die Füße, gerade wenn man Druck oder mechanische Belastungen hat.

...
Professionelles Kleben und Abdichten

DIP Tools hat unzählige Klebe- und Dichtmittel für verschiedenste Anwendungen getestet. Mit mehreren Jahren Erfahrungen wurde das DIP-Tools Sortiment entwickelt. Die Mission: Verantwortungsbewusste Produkte für jede Anwendung, die halten, was Sie versprechen.

Blogbeiträge | Aktuell